Business Point Parsch

Büro/Gewerbe

Die zum Straßenraum hin offene Hofsituation einer sechsgeschossigen Wohnbebauung aus den 60-iger Jahren, wird durch die erdgeschossige Geschäftsnutzung geschlossen. Durch die Schließung des Hofes wird auch ein entsprechender Schallschutz für die Wohnbebauung zur stark befahrenen Eberhard Fugger Straße hin gewährleistet. Das begrünte Dach über dem Erdgeschoss wertet die neue Hofsituation zusätzlich auf.

In seinem Südwesteck erfährt der monolithische Baukörper mit seiner zwischen gedunkeltem Messing und Goldbronze changierenden Haut eine punktuelle sechsgeschossige Erhöhung, die eine städtebaulich markante Torsituation in Richtung Innenstadt schafft.

Gleichzeitig wird durch diese städtebauliche Ausformung ein maximaler Ausblick für die Büronutzungen bei minimaler Beschattung der Nachbargebäude ermöglicht.