DM Zentrale Salzburg

Büro/Gewerbe

Wettbewerb

Gemeinsam mit dem großen Gebäudeeinschnitt für den geplanten Haupteingang ist eine bestmögliche Orientierung am Grundstückgewährleistet. Nicht zuletzt befindet sich dort die erste Hauptidentifizierung mit der neuen DM Zentrale. Das neue Bürogebäude ist klar strukturiert. Geringe Gebäudetiefen schaffen eine optimale Belichtung und Belüftung der Bürobereiche.


Im Süden entsteht ein großzügiger Grünraum, der später neben dem offenen Hof zur Aufenthaltszone (Mittagsgarten) werden soll. Einzelne Sitzgelegenheiten in skulpturalen Formen laden zum Verweilen ein. Der halb offene Innenhof ist das geplante Zentrum des

zukünftigen, äußeren Aufenthaltsbereiches. Auch das geplante Café wird dort integriert.


Dem Umgang mit dem erforderlichen Sonnenschutz wurde größte Beachtung geschenkt. Sensorgesteuerte, perforierte Außenlamellen verleihen dem zukünftigen Gebäude eine identitätsstiftende Erscheinung. Durch den Sonnenstand verändert sich auch stetig die Hülle und präsentiert ein dynamisches Unternehmen.